Nachrichten

Nachrichten

Nachrichten

Was sind passive RFID-Tags und wie werden sie verwendet?

RFID-Tags (Radio Frequency Identification) sind ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens und der Einsatz der Technologie nimmt weiter zu.   Betrachten Sie das Etikett auf einer Flasche Alkohol im Laden, das den Diebstahl verhindern soll, oder das kleine Gerät / aufkleber auf einer Autowindschutzscheibe, das eine feinfreie Mautfahrt ermöglicht: Das sind alles RFID-Tags. Während die meisten RFID-Tags für Waren oder zur Verfolgung von Paketen verwendet werden, können sie auch verwendet werden, um Haustiere oder Patienten in Krankenhäusern zu verfolgen. Was sind RFID-Tags und wie werden sie verwendet? PASSIVE RFID-Tags sind eine Art Tracking-System, das Funkfrequenz verwendet

Was ist RFID und wie funktioniert RFID? Wir sind rfid blockieren Produkte Lieferanten.

Was ist RFID? Radio Frequency Identification (RFID) ist die drahtlose, berührungslose Nutzung von Radiofrequenzwellen zur Datenübertragung. RFID-Systeme bestehen in der Regel aus einem RFID-Lesegerät, RFID-Tags und Antennen. Wie funktioniert RFID? Die Kennzeichnung von Artikeln/RFID-blockierenden Produkten mit RFID-Tags ermöglicht es Benutzern, Inventar und Assets automatisch und eindeutig zu identifizieren und zu verfolgen. RFID hebt die Auto-ID-Technologie auf die nächste Stufe, indem es das Lesen von Tags ohne Sichtlinie ermöglicht und je nach RFID-Typ eine Lesereichweite zwischen wenigen Zentimetern und über 20 Metern hat. RFID ist da

Wie man den hohen Wachstumspunkt von Unternehmen im reifen RFID-Hochfrequenzmarkt findet

Als die häufigste Technologie in der Wahrnehmungsschicht des Internets der Dinge wurde Hochfrequenz-RFID in verschiedenen Bereichen wie Zugangskontrolle, Tickets, Zahlung, Bankwesen, Sozialversicherung und Identitätserkennung weit verbreitet eingesetzt. Obwohl der Markt relativ stabil ist, bedeutet er als reifer und stabiler Markt ein relativ schwaches Wachstum. Mit dem Aufkommen neuer Technologien wie QR-Code, Gesichtsfingerabdruckerkennung und mobilem Bezahlen hat es Auswirkungen auf den RFID-Hochfrequenzmarkt. Wegen seiner ausreichenden Bequemlichkeit und sogar des Trends, dass Smartcards in der Korrespondenz ersetzt werden

Chips in RFID-Mifare-Ultraleichtkarten sind bekanntermaßen sehr zuverlässig, sicher und können einen großen Benutzerspeicher haben.

RFID steht für Radiofrequenz-Identifikation. RFID-Mifare-Ultraleichtkarten werden für Anwendungen verwendet, bei denen die Verfolgung oder Identifizierung von Personal wichtig ist oder bei denen eine Zugangskontrolle erforderlich ist. Verschiedene RFID-Frequenzbänder werden heute in Karten verwendet, darunter 125 kHz Niederfrequenznähe, 13,56 MHz Hochfrequenz-Smartcard und 860-960 MHz Ultrahochfrequenz (UHF). Proximity-Karten und Smartcards werden oft einfach als "RFID-Karten" bezeichnet. Die Art des verwendeten RFID-Frequenzbands hängt von der Anwendung ab und berücksichtigt dabei das Sicherheitsniveau, die Lesereichweite und die Datenübertragungsgeschwindigkeit

Was bedeutet Radio Frequency Identification Reader (RFID mifare card Reader)?

Ein RadioFrequenz-Identifikationsleser (RFID-Mifare-Kartenleser) ist ein Gerät, das verwendet wird, um Informationen von einem RFID-Tag zu sammeln, der verwendet wird, um einzelne Objekte zu verfolgen. Radiowellen werden verwendet, um Daten vom Tag an ein Lesegerät zu übertragen. RFID ist eine Technologie, die in der Theorie Barcodes ähnelt. Der RFID-Tag muss jedoch weder direkt gescannt werden, noch erfordert er eine Sichtverbindung zu einem Lesegerät. Der RFID-Tag Es muss sich im Bereich eines RFID-Lesegeräts befinden, der von 3 bis 300 Fuß reicht, um gelesen zu werden. Rfid-Technologie ermöglicht das schnelle Scannen mehrerer Artikel und ermöglicht eine schnelle Identifizierung von